Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts

 

Salon 19

Zur Geschichte und Theorie der Künstlerlithographie
13. Dezember 2019

Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft
Georg Forster-Gebäude, Raum 01-314
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Jakob-Welder-Weg 12
55128 Mainz
 
Beginn: 13 Uhr
 
Programm
 
Johannes Rößler
über die frühe Lithographie zwischen Faksimile und autonomer Form. Praxis und Medienreflexion 1800–1830
 
Joel Fischer
über die Lithographien Eugène Delacroix’ im Kontext von dessen werkreferenzieller Bildpraxis
 
Natalie Gutgesell
über Porträt-Lithographien im Kontext der Freundschaftsalben des 19. Jahrhunderts
 
Kerstin Thomas
über Schwarze Materie: Odilon Redons Lithographien
 
Gregor Wedekind und Steffen Haug
über Max Slevogts Mappe Gesichte mit einem Nachtrag zu Aby Warburg
  
Roman Widera
über die 18 Cantos von Barnett Newman
 
Clara Wörsdörfer
über Tatyana Grosmans Universal Limited Art Editions und Lee Bontecou
 

Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 19. Jahrhunderts e. V.

Johannes Gutenberg-Universität Mainz · Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft · Jakob-Welder Weg 12 · 55128 Mainz
Nord/LB Wolfenbüttel · IBAN: DE49 2505 0000 0009 2281 80 · BIC: NOLADE2HXXX

http://www.neunzehntesjahrhundert.de ·

Lesen Sie unsere Informationen zum Datenschutz.

Webseitengestaltung von hana+nils · Büro für Gestaltung